GLANDIENALE
JAKARTA
10/06 — 22/07
2018

  • contact


     

    The crisis of everything everywhere

    Installation
    Bewässerungssystem, Eimer

    Ein alltäglicher Fehler wird nahezu unsichtbar in den Ausstellungsraum implementiert und dekonstruiert den Raum mit minimalen Mitteln. Ein Tropfbewässerungssystem wird nahezu unsichtbar unter der Decke des Raumes montiert. An unzähligen Stellen tropft Wasser herunter und vermittelt den Eindruck eines undichten, beschädigten Daches. Das Wasser wird in Eimern unterhalb der undichten Stellen aufgefangen. Dieses künstliche Feld aus Eimern bildet eine Art Gegenpart zur Decke und spiegelt die Beschädigungen des Raumes sichtbar wider. Das Wasser tropft in unterschiedlichen Intervallen und erzeugt so einen polyphonen, geradezu poetischen Klangraum und eine eindringliche Komposition des Verfalls.